Der Verein

Wohin gehen wir?

In unserem Verein treffen sich Medienleute, die zuhören, Lehrer, die lernen, Künstler, die animieren, Werber, die nachfragen, Ärzte, die ganzheitlich denken, kurz: Menschen, die den intellektuellen Austausch jenseits des Mainstream suchen.

Willkommen sind Junge und Alte, Singles, Paare und Familien, Menschen, die bereit sind, unsere global komplizierte Welt differenziert betrachten zu wollen und nach Antworten zu suchen.

Unsere Themen sind aktuell und dennoch zeitlos. Sie beleuchten die Gegenwart, suchen Rat in der Vergangenheit und sondieren Wege für die Zukunft.

Für diese Suche im gegenseitigen Verstehen oder auch Nichtverstehen – Kontroversen sind ebenso erlaubt wie erwünscht – veranstalten wir einmal im Jahr eine Studienwoche Hier treffen wir uns einmal im Jahr zum Zuhören und Mitreden, zum Reflektieren und Kommunizieren, zum Feiern und Arbeiten, mit Freunden und Familie.

 

Was wir unter Kommunikation verstehen

Kommunikation ist für uns ein Grundphänomen menschlichen Lebens. Wir unterscheiden zwar zwischen persönlicher Kommunikation (z. B. im Zweiergespräch), Gruppenkommunikation (z. B. in der Schule, Bildungsarbeit, im Mitarbeiterteam) und Medienkommunikation (z. B. über Hörfunk und Fernsehen). Wir sehen sie aber in ihrem tatsächlichen Zusammenhang, in ihrer gegenseitigen Abhängigkeit und Bereicherung.

Wir und die Medien

Allen Medien begegnen wir offen und kritisch. Offen, d. h. ohne verharmlosende, herablassende oder vernichtende Vorurteile. Kritisch, d. h. wir fragen nach ihren besonderen Funktionen, Absichten und Wirkungen und versuchen, sie daran zu messen und gerecht zu beurteilen. Wichtigstes Kriterium ist uns dabei, ob und wie die Medien der menschlichen Kommunikation dienen.

Zweck des Vereins

Zweck des Vereins ist die Förderung des internationalen und interkulturellen Erfahrungsaustausches zur Theorie und Praxis der Kommunikation, der Medien und der Medienpädagogik. Dazu bietet die IAKM e.V. Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen in verschiedenen Ländern an.
Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabeordnung.

Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch folgende Maßnahmen:

  • Durchführung von Studienwochen zur Fortbildung von Personen, die im Bereich der Kommunikation, der Medien und der Medienpädagogik, der Bildung und der Wissenschaft tätig sind, mit dem Ziel des Austausches über Entwicklungen sowie von Denkanstößen und Konzepten der Kommunikation und der Medien.
  • Dokumentation und Veröffentlichung der Ergebnisse der Studienwochen.

Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder dürfen keine Gewinnanteile und in ihrer Eigenschaft als Mitglieder auch keine sonstigen Zuwendungen aus Mitteln des Vereins erhalten. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

Alle Inhaber von Vereinsämtern sind ehrenamtlich tätig.